Kaffeevollautomat mit Kannenfunktion: Praktischer Alltagsbegleiter für Küche und Büro

Im Handel gibt es verschiedene Arten von Kaffeemaschinen. Für viele Kaffeeliebhaber ist ein Kaffeevollautomat dabei das Nonplusultra. Vor allem Kaffeevollautomaten mit Kannenfunktion sind beliebt. Diese Modelle offerieren eine Kanne voll Kaffee, so dass dem Kaffeegenuss auch mit mehreren Personen nichts mehr im Wege steht. Doch wie gut sind diese Kaffeemaschinen und wann lohnt sich die Anschaffung?

Der beste Kaffee für einen guten Morgen: Benefits von Kaffeevollautomaten mit (Tassen) und Kannenfunktion

Ein Kaffeevollautomat produziert, wie der Name bereits sagt, vollautomatisch und auf Wunsch qualitativ hochwertigen Kaffee. Dabei bearbeitet das integrierte Mahlwerk zuverlässig Kaffeebohnen und gibt das Kaffeepulver im Anschluss an den Kaffeefilter weiter. So entsteht in Kombination mit heißem Wasser ein vollmundiger oder kräftiger Kaffee. Landet das Heißgetränk jedoch in Tassen anstatt in einer Kanne, kühlt die flüssige Köstlichkeit schnell ab. Auch Gäste lassen sich schneller bedienen, wenn eine komplette Kanne zur Verfügung steht. Demnach bietet die Kannenfunktion zahlreiche Vorzüge, die ganz im Zeichen des Kaffeegenusses stehen.

Das Alleinstellungsmerkmal der Kannenfunktion ist es, eine große Menge an Kaffee zu produzieren. Dass der Kaffee aber formvollendet und aromatisch schmeckt, hat er dem Mahlwerk zu verdanken. Durch die Zugabe von ganzen Kaffeebohnen entsteht ein intensives Aroma, das nicht unangenehm bitter erscheint. Je feiner das Mahlwerk die Bohnen bearbeitet, desto köstlicher ist der Geschmack. Folglich bietet diese Kaffeemaschine nicht nur herausragenden Kaffee, sondern ermöglicht auch, dass dieser in Wunschmenge zur Verfügung steht. Ein echter Vorteil, wenn es im Alltag hektisch zugeht oder Kaffee schnell bereitzustellen ist.

Kaffeevollautomat mit Kannenfunktion kaufen: Darauf kommt es an

Vor allem für Kaffeegenießer, die gern und viel Kaffee trinken ist ein Kaffeevollautomat mit Kannenfunktion sinnvoll. Die Kaffeemaschine produziert stets die gewünschte Menge an frisch zubereitetem Kaffee. Doch vor dem Kauf gilt es einige wichtige Punkte zu beachten.

Qualität

Ein Kaffeevollautomat mit Kannenfunktion ist in vielen Ausführungen erhältlich. Aber nur Modelle von guter Qualität können auch im Alltag punkten. Achten Sie daher unbedingt vor dem Erwerb auf eine solide Stabilität der Maschine und eine hochwertige Verarbeitung.

Größe

Nicht der größte Kaffeevollautomat ist automatisch das beste Gerät. Trinken Sie nur gelegentlich eine Tasse Kaffee, so reicht ein kleiner Kaffeevollautomat aus. Kaffeejunkies sollten hingegen eine Maschine mit großem Wassertank bevorzugen. Hier passt eine gute Menge an Kaffeewasser rein. So muss Zuhause, im Büro und in der Gastronomie niemand auf guten Kaffee verzichten.

Reinigung

Auch Kaffeevollautomaten bedürfen einer gelegentlichen Reinigung. Diese lässt sich inzwischen jedoch sehr einfach vollziehen. Achten Sie dazu unbedingt auf die Angaben des Herstellers. Hier gibt es teils gravierende Unterschiede, sowohl beim Säubern der Kanne als auch bei der Reinigung von Milchbehälter, Gehäuse oder Tank.

Tipp: Einige Modelle wie der DeLonghi-Kaffeevollautomat mit Kannenfunktion oder der Kaffeevollautomat von Philips verfügen über spezielle Reinigungsprogramme. Auch einige Miele-Kaffeevollautomaten besitzen diese Funktion. Dabei gibt es nur beim Einfüllen einige Punkte zu beachten. Das Gerät reinigt sich anschließend von selbst. Bei Bedarf sollten Sie die Kaffeemaschine entkalken.

Mahlwerk

Einige Vollautomaten arbeiten mit Kegelmahlwerken, andere wiederum mit Schlag- oder Scheibenmahlwerken. Wichtig ist, dass das Mahlwerk die Kaffeebohnen zuverlässig mahlt. Dabei zerkleinert das Schlagwerk jede Bohne wie ein Mixer. Die Kegel rotieren hingegen und pulverisieren die Kaffeebohne. Das Scheibenmahlwerk arbeitet wiederum mit zwei Scheiben, die wechselseitig agieren.

DeLonghi, Siemens oder Miele: Kaffeevollautomaten mit Kannenfunktion im Vergleich

Neben den Siemens-Kaffeevollautomaten mit Kannenfunktionen sind es oft die Geräte von DeLonghi oder Miele, die sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Im Test wiesen die Kaffeevollautomaten unterschiedliche Vor- und Nachteile auf. Welcher Kaffeevollautomat der richtige ist, ist also immer eine Frage der individuellen Prioritäten.

DeLonghi-Kaffeevollautomaten

Die Maschinen aus dem Hause DeLonghi sind nicht nur modisch gehalten. Sie sind häufig auch sehr kompakt gestaltet. Relativ günstig in der Anschaffung sind die Modelle ebenso leicht zu bedienen. Ein hochwertiges Mahlwerk, das leise arbeitet, machen diese Kaffeemaschine zu einem echten Allrounder. Neben Kaffeevollautomaten für einzelne Tassen gibt es auch Maschinen mit Kannenfunktion. Dazu zählt beispielsweise die DeLonghi Maestosa. Mit dieser Maschine lassen sich bis zu 750 ml Kaffee kochen. Im Sommer können Sie bei Bedarf sogar Eiskaffee selber machen. Gleichwohl bietet das Gerät ein fabelhaftes System zur Milchaufschäumung sowie Sensoren für eine gute Kaffeeherstellung. Das sorgt für eine gelungene Kaffeeproduktion, die jeden Kaffeedurst stillt.

Auch das neue Modell Dinamica Plus von DeLonghi bietet eine Kannenoption. Mittels TFT Farbdisplay wählen Sie die gewünschte Kaffeespezialität aus. Anschließend offeriert der Automat dank 13-stufigem Kegelmahlwerk hervorragendes Kaffeepulver. So lassen sich köstliche Kaffeekreationen vom Latte Macchiato bis zum Cappuccino spielend einfach kreieren. Sollen mehrere Freunde, Gäste oder Arbeitskollegen in den Genuss von Kaffee kommen, steht die Kannenfunktion zur Verfügung. Mit dieser Maschine lassen sich nämlich bis zu sechs Tassen gleichzeitig anfertigen.

Siemens Kaffeevollautomaten

Auch Siemens produziert schon lange verschiedene Kaffeevollautomaten. Einige sind sogar für Kannen ausgelegt. So zum Beispiel die EQ.9 S700. Sie bietet ebenfalls eine Sechs-Tassen Funktion. Damit lässt sich hervorragend eine große Kanne füllen. Gleichzeitig ist es möglich, verschiedene Aromaeinstellungen zu nutzen. So können Sie beispielsweise die Kaffeestärke, Füllmenge und Brühgeschwindigkeit individuell regulieren. Das robuste Mahlwerk, zwei Bohnenbehälter und die Home Connect Funktion mit Alexa runden das System ab. Auch hier sind bis zu 750 ml Kaffeeabfüllung möglich.

Miele Vollautomaten

Miele selbst produziert elegante und stilvolle Kaffeevollautomaten, die auch eine Kannenfunktion bieten. Der Miele-Kaffeeautomat mit Kannenfunktion (CM 5310) ist einfach zu handhaben und ermöglicht Kaffeegenuss für einzelne Tassen oder eine Kanne. Der Wassertank lässt dabei bis zu 1,3 Liter zu. Demnach ist es möglich, kleine oder große Kaffeemenge herzustellen. Auch in Sachen Reinigung lässt dieses Modell keine Wünsche offen. Unkompliziert zu handhaben, lassen sich Tank, Kannen oder Tassen nebst Abtropfschale hervorragend säubern.

Alternative: Filter-Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk

Wer den Vorteil einer Filtermaschine mit frisch gemahlenem Kaffee kombinieren möchte, wird bei der Melitta AromaFresh 1021-01 Filter-Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk fündig. Dieses Kombi-Gerät liefert frisch gemahlenen Kaffee direkt durch den Filter in die Kaffeekanne für ca. 10 Tassen.

Melitta AromaFresh 1021-01 Filter-Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk, ca. 10 Tassen, schwarz
  • Modernes Design: Filterkaffeemaschine mit hochwertigen Edelstahl-Applikationen und integriertem Stahl-Mahlwerk für ca. 10 Tassen, Abnehmbarer Bohnenbehälter, LED-Anzeige, Passend für Melitta Filtertüten Größe 1x4
  • Individueller Kaffeegenuss: Aromatischer Kaffee aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen (von fein bis grob), Kaffeestärke variabel einstellbar (mild, medium, stark), Mahlwerk abstellbar bei bereits gemahlenem Kaffeepulver
  • Hoher Komfort: Programmierbarer Brühstart dank Timer-Funktion mit LED-Anzeige, Schwenkfilter mit herausnehmbarem Filtereinsatz, Wassertank mit Skalierung, Einstellbare Warmhaltezeit
  • Unkomplizierte Reinigung: Schwenkfilter, Glaskanne und Deckel spülmaschinengeeignet, 3-in-1 Kalkschutz mit programmierbarem Wasserhärtegrad, Anzeige des Verkalkungsgrads und automatischem Entkalkungsprogramm
  • Lieferumfang: 1 Melitta AromaFresh 1012-01, Kaffeeautomat mit Glaskanne, Schwarz/Edelstahl, 1000 Watt

Letzte Aktualisierung am 18.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alternativen zur Kannenfunktion

Natürlich kann die Wahl auch auf einen anderen Kaffeevollautomaten fallen. Doch was ist, wenn das Herzensmodell keine Kannenfunktion bietet? In diesem Rahmen gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie dennoch eine ganze Kanne mit Kaffee füllen können:

  • Wenn Sie größere Mengen zubereiten möchten, können Sie den bereits hergestellten Kaffee ganz einfach mit Wasser strecken. Ist der Kaffee nun zu wässerig geworden, fügen Sie einfach eine stärkere Portion frischen Kaffee hinzu. Das gleicht das Verhältnis ideal wieder aus.
  • Selbstverständlich bietet sich auch die Möglichkeit, verschiedene Kaffeesorten zu mischen. Ideal ist es, wenn 400 Milliliter normaler Kaffee auf 80 ml Espresso und etwas Wasser treffen.

Die Vor- und Nachteile der meisten Zubereitungsmethoden haben wir in unsere Beitrag “Eine Welt voller Kaffeemaschinen” aufgelistet.

Wichtig: Verwenden Sie den Kaffeevollautomaten nicht als Wasserkocher. So können Sie gezielt Schwankungen im Bereich der Wassertemperatur vermeiden. Nutzen Sie für zusätzliches Heißwasser am besten immer einen separaten Wasserkocher. Nur so lässt sich die Kannenfunktion eines Kaffeevollautomaten komplett ausschöpfen.