Miele Kaffeevollautomat

Der Hersteller Miele ist seit Jahren ein Big Player im Bereich der Haushalts- und Gewerbegeräten. Hohe Qualität ist hier Standard, und auch im Bereich der Kaffeevollautomaten weiß der Hersteller zu überzeugen. Doch was können die Maschinen wirklich? Welche Funktionen haben Sie? In unserem Test haben wir uns die verschiedenen Kaffeevollautomaten von Miele betrachtet und in puncto Design, Funktionen und Co. genauer unter die Lupe genommen. Eines lässt sich jetzt schon festhalten – Miele Kaffeevollautomat steht für Qualität.

Die Reihe CM – gewohnt hohe Qualität von Miele

Im nachfolgenden schauen wir uns für Sie verschiedene Geräte der Reihe CM an. Bei diesen Vollautomaten handelt es sich nicht um Einbau, sondern Standgeräte, die daher als besonders kompakt auffallen.

Ein guter Begleiter im Alltag – CM 6350 MilkPerfection

Beginnen wir mit dem Miele Kaffeevollautomat CM 6350. Diese elegante Maschine bietet mit den Maßen von 60,2 x 44 x 33,4 cm und 9,9 kg Gewicht das Idealgewicht für Ihre Küche. Positiv fällt uns direkt der 1,8 l fassende Wassertank und der Bohnenbehälter mit 300g auf, der ausreichend Platz für den Alltag bietet. Die Maschine verfügt über ein integriertes Mahlwerk und eine kleine Schublade für Kaffeepulver, mit der Sie bei der Auswahl flexibel bleiben. Positiv wirkt auf uns auch die beheizbare Tassenabstellfläche, mit der der Kaffee nicht auszukühlen droht.

Eine Besonderheit der CM-Reihe ist die OneTouch-Funktion, mit der sie zwei Tassen Kaffee gleichzeitig zubereiten können, was insbesondere bei Besuch oder als Paar sicher sehr praktisch ist. Mit den Genießerprofilen können die verschiedenen Parameter der Zubereitung individuell eingestellt werden. Das ist insbesondere im Hinblick auf verschiedene Aromen von Vorteil: Mögen Sie beispielsweise den Kaffee eher mild und nicht so heiß, können Sie die Wassertemperatur als auch Mahlmenge usw. individuell einstellen. Der Milchaufschäumer ermöglicht es, in recht kurzer Zeit den optimalen Milchschaum für den Latte Macchiato oder Caffe Latte zuzubereiten. Positiv ist uns zudem die Reinigung der Maschine aufgefallen. Viele der Bestandteile sind spülmaschinengeeignet und müssen nicht aufwendig per Hand gereinigt werden. Auch die automatische Spülfunktion nimmt hier netterweise Arbeit ab.

Passt in jede Küche – der Miele Kaffeevollautomat CM 5500

Weiter geht es mit dem CM 5500. Dieser besticht zunächst durch sein schickes, aber dennoch hochwertig wirkendes Design. Mit den Maßen von 60.2 x 43.8 x 33 cm und 9.5 Kilogramm passt er problemlos in jede Küche und lässt sich auch leicht transportieren. Das Außengehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff, das Kegel-Mahlwerk der Maschine aus Edelstahl. Es lässt sich über das Display nach insgesamt 5 Stufen einstellen. Dank des Displays ist die Bedienung des Automaten sehr intuitiv. Uns hat insbesondere das OneTouch for Two System überzeugt, mit dem sich gleich zwei Tassen per Knopfdruck zubereiten lassen.

Auch insgesamt fallen die Individualisierungsmöglichkeiten positiv auf: Mahlmenge, Wassertemperatur und auch die Zubereitung von Milch können Sie sich so ganz nach dem eigenen Geschmack zusammenstellen und eine Vielzahl von Kaffeespezialitäten zubereiten. Der Wassertank befindet sich hinten und füllt insgesamt 1,3 l, der Bohnenbehälter bis zu 200 g. Das sorgt für eine im Alltag völlig ausreichende Menge, mit der Sie auch Gäste mit bis zu 8 Tassen nacheinander ausreichend bedienen können, ohne ständig nachfüllen zu müssen. Die Lautstärke des Automaten ist gering bis mittelmäßig und fällt kaum störend ins Gewicht.

 

Ein weiterer Pluspunkt des Miele Kaffevollautomat CM 5500 ist die relativ einfache Reinigung. Anders als bei manchen anderen Automaten lassen sich die Brüheinheit und weitere Bestandteile entnehmen und Sie können Sie problemlos in der Spülmaschine reinigen. Auch nach der Zubereitung mit Milch reinigt sich das Gerät direkt von selbst, sodass Bakterien und Keime keine Chance haben. Der CM 5500 überzeugt insgesamt durch sein unaufdringliches, kompaktes Design, individuelle Einstellmöglichkeiten und insgesamt gute Aromen.

Frischer Kaffee direkt aus dem Stand

Eine weitere interessante Maschine ist der Miele Kaffeevollautomat CM 5300. Das Design dieses Standautomaten ist wie auch bereits beim 5500 kompakt, schlicht, aber wirkt dennoch nicht billig. Die Maße des 5300 gleichen in etwa denen des 5500 und wissen damit ebenso zu überzeugen. Auch hier sorgen das intuitive Display für eine kinderleichte Bedienung.

Bei diesem Automaten besteht das Mahlwerk aus Keramik, was der Qualität jedoch keinesfalls einen Abbruch tut, sondern für ein insgesamt rundes Geschmackserlebnis sorgt. Positiv fällt uns auf, dass das Mahlwerk nicht allzu laut arbeitet. Auch insgesamt ruckelt es wenig, sodass das Ergebnis insgesamt sehr rund ausfällt. Mit dem 5300 lassen sich bis zu 10 Tassen einstellen, die sie individuell nach Menge, Mahlgrad und Co. einstellen können. Hierdurch wird das persönliche Erlebnis perfektioniert. Ob Espresso, Latte Macchiato oder Ristretto – mit dem integrierten Milchaufschäumer und den leicht per Display verfügbaren Einstellungsmöglichkeiten stehen Ihnen alle Möglichkeiten der Kaffeezubereitung offen.

Immer mit der Ruhe – der Miele Kaffeevollautomat CM 5310


Für Menschen, die es gerne ruhiger mögen, können wir den Miele Kaffeevollautomat CM 5310 nur wärmstens empfehlen. Der CM 5310 fällt mit 36 x 24,1 x 46 cm etwas niedriger aus als seine Vorgänger, was dem hier beibehaltenen kompakten Design aber keinen Abbruch tut. Neben seinen bereits bei den Vorgängern genannten praktischen Features wie leichter Reinigung überzeugt uns insbesondere die Geräuschkulisse. Viele Kaffeevollautomaten sind nicht allzu leise, was insbesondere beim morgendlichen Kaffee eher störend wirken kann. Das ist beim CM 5310 mit dem Beinamen Silence definitiv nicht der Fall – das Kegelmahlwerk arbeitet schön leise und sorgt so dafür, dass Sie einen entspannten Morgen oder Nachmittag genießen können.

Neue Wege mit der Digitalisierung

Als letztes möchten wir Ihnen gerne den Miele Kaffeevollautomat CM 7750 vorstellen. Ganz im Sinne der Digitalisierung geht dieser schicke Automat neue Wege und wartet gleich mit einigen neuen Funktionen auf. Zunächst zu den technischen Details: Mit 44.5 x 31.1 x 40.7 cm und 17 Kilogramm ist der 7750 sicherlich ein „Wonneproppen“. Dennoch passt die Kaffeemaschine kinderleicht in jede normale Küche oder Büro. Der Automat verfügt über ganze 3 Bohnenbehälter, wodurch Sie sich nicht nur auf eine Bohnenart konzentrieren und wechseln müssen, sondern bequem zwischen verschiedenen Sorten auswählen können. Wie bereits beim 5310 arbeitet das Kegelwerk hier angenehm leise und verursacht kaum störende Geräusche. Mit 2,2 l ist der Wassertank besonders groß – ein Pluspunkt insbesondere, wenn Sie Gäste im Haus haben und viele gleichzeitig bedienen müssen.

High Tech ist bei diesem Automaten durch das Wifi-Connect-System garantiert. Wie bei seinen Vorgängern arbeitet dieser Miele mit einem Touch-Display. Das System ermöglicht es Ihnen jedoch, die Maschine auch per Smartphone-App zu bedienen. Somit können Sie bereits im Badezimmer die Einstellungen für Ihren Morgenkaffee vornehmen. Positiv ist uns auch der Cup-Sensor aufgefallen, dieser erkennt automatisch die Höhe der Tasse.

Reinigung kinderleicht gemacht

In unsere Bewertung fließt immer auch die Reinigung mit ein. Diese wurde mit dem Miele Kaffeevollautomat CM 7750 wurde noch einmal vereinfacht. Dank vollautomatischem Entkalken mit Autoscale entfällt die manuelle Reinigung in diesem Bereich. Ein weiteres nettes Gimmick ist die beheizte Tassenabstellfläche, die ein vorzeitiges Auskühlen des Kaffees im Test verhindert.

Unser Fazit zum Miele Kaffeevollautomat

Egal für welchen Miele Sie sich entscheiden mögen, die Produkte warten alle mit verschiedenen Pluspunkten auf und wissen in punkto Preis-Leistungs-Verhältnis zu überzeugen. Einen Miele Kaffeevollautomat können wir daher nur wärmstens empfehlen. Für welches Gerät Sie sich am Ende entscheiden, hängt von den gewünschten Funktionen ab: Mögen Sie es gerne besonders digital? Dann könnte der 7750 die richtige Wahl für Sie sein. Wenn sie es hingegen besonders kompakt und leise mögen, könnte der 5310 die richtige Entscheidung sein.